Donnerstag, 6. September 2012

352


Und weil es so schön war, bin ich die letzten zwei Tage immer abends raus gegangen und hab mich anstarren lassen wie ein Zootier, von den wenig vorhanden Menschen auf den Straßen. Ich fands... toll und das meine ich jetzt ganz ohne Sarkasmus oder so. Spießer! Doch die Welt ist leider voll von ihnen. Es wird langsam zu meiner Gewohnheit, abends die immer fast leeren Straßen entlang zu laufen. Ich denke in letzter Zeit ungewohnt viel nach. Dabei ist mir aufgefallen: Scheiße! Ich bin ein völlig anderer Mensch als letzte Woche. Das Konzert ist schuld, diese Musik ist schuld, meine Idole sind schuld. Das ist gut... denke ich. Es hat mir mehr als alles andere auf dieser Welt geholfen. Selbst ein Seelenklebner *kotz* würde dagegen alt aussehen. Mal sehen wie lange dieser freudige zustand heute noch anhält. Ist bestimmt nur so ne Phase, die nachwirkung des vergangenen samstags.

Heute Morgen hat mich der Scheiß Postbote aus dem Schlaf geklingelt um 10 uhr (!!!!!!) Baaam. Weltuntergang (Drama Baby! I'm a Drama queen!!) Da glücklicherweise niemand Zuhause war, musste ich leider das Übernehmen mit dem Tür öffnen und Paket entgegen nehmen. Im halbschlaf schnell das nötie Kleingeld zusammengekratzt, die Treppe runter gerannt, erst mal an nem Spiegel vorbei gerannt und nen Schock bekommen: Meine schwarzen flauuuuschigen, superweichen (spülung machts), etwas leicht lockigen Haare standen in alle Richtungen, mein Kajal, mit dem ich meine Augen schwarz geschminkt hatte, noch am Vortag, hing mir im halben Gesicht rum und meine Haut war fast schon weiß, so blass war ich. Ums kurz zu machen: ich konnte als Zombie durchgehen. Da ich aber schon immer mal Leute schockieren wollte und ich nicht vor hatte MEIN Paket wieder gehen zu lassen, indem sich mein Zukünftiges grooooßes Green Day Poster & meine groooooße Nirvana Flagge befand, machte ich die blöde Tür auf und amüsierte mich über den geschockten Blick des Postboten. Göttlich...
Jeendfalls hängt die Nirvana Flagge jetzt über meiner Anlage, das Green Day Poster über meinem Bett. Größer ausgefallen als ich gedacht habe beides ... gut so. Ich mags. Fühl mich wohl in meinem Zimmer mit den ganzen Green Day Postern. Irgendwie ... geborgen, beschützt und vor allem nicht allein gelassen auf dieser verdammten Welt.

An dieser Stelle noch nen fetten lieben Gruß an alle meine Leser, die mich immer wieder so lieb unterstützen usw. blaaah.... Da sieht man mal, wie abhängig ich vom Bloggen geworden bin, nach fast einem Jahr :D Ohne wäre alles etwas ... unschöner.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen