Sonntag, 10. November 2013

Ich habe die Schnauze voll von meinem dasein und drang als ewiger perfektionis. Das mit dem Schreiben wird wohl dieses Jahr nichts mehr. Weiß der Teufel weshalb. 

Ich weiß nicht was los ist. Ich mache nur noch Fehler um Fehler, egal wie sehr ich mich auch für etwas bemühe. Die Woche verlief seltsam und das Wochenende war mit meiner Laune eigentlich nur noch die Hölle, bis hin zum innerlichen Nervenusammenbruch und Heulattacken um 3 uhr morgens. Ich bin froh, dass ich diese Nacht nicht zuhause geschlafen habe. Besser so vielleicht gewesen. Vielleicht liegt es an dieser deppresiven Jahreszeit, vorallem da der erste Schnee heute fällt. Ekelhaft. Eigentlich mag ich den Winter, genauso sehr wie den Herbst, dennoch zieht mich diese Jahreszeit ungemein runter. Normal schätze ich. Passend zu der Kälte in mir...
Ich streite ziemlich oft mit meinen Eltern. Nachher fühle ich mich fast immer ziemlich elend. Da wäre es schön, wenn einer käme und mich trösten würde, aber da kommt keiner. Wenn man noch klein ist, da wird man immer getröstet. Doch jetzt mit bald 18 Jahren steht man alleine da nach solchen Situationen.

Ich habe in meinen bisherigen Leben nur zwei mal die Fassung verloren.
Weil es einen Angreifbar macht, wenn du deine Schwächen zu sehr nach aussen kehrst kannst du drauf wetten das sie bei nächsten Gelegenheit zu deinen ungunsten gegen dich verwendet wird. Ich bin nicht der Typ Mensch, der wegen jeden kleinem scheiß rum heult aber gerade dann, wenn es die Wochen zuvor beschissen mit einfach allem lief, bin ich in solchen Situationen verdammt verletzlich, weil es mich ankotzt mich selbst und andere so zu enttäuschen. Selten muss sich dann der Rest mein klägliches geheule anhören.
Es ist so schwer durch den Alltag zu gehen, zu lächeln und immer schön die Mundwinkel oben zu behalten. Währen den passenden Momenten sollte man darauf achten, wenn ein Witz erzählt wird immer schön zu lachen. Das kotzt mich so dermaßen an und raubt mir den letzten nerv.

Im nachhinein fühle ich mich verdammt erbärmlich dabei. Die einzige Person auf die ich wütend bin, bin ich selbst. Neben schwarz-weis, fühle ich nur noch diese leere und trauer. Was ist das nur? Wenn ich damals noch Gefühlskalt war, bin ich heute ein gefühlsdusseliges Wrack. Ich kämpfe nur noch um mein altes unerschütterbare Ich.

Morgen fängt endgültig wieder die Schule an.Wie scheiß egal mir momentan doch dieser Stapel an Hausaufgaben ist!

PS: Die Ausbildungsstelle habe ich im ürbigen nicht bekommen für 2014. Weitere zwei Jahre Schule. Juhuuuu!

Kommentare:

  1. ohh schade mit der ausbildungsstelle, aber mach dir nichts daraus. es kommt bestimmt noch eine andere die besser ist.

    AntwortenLöschen
  2. Hey kleines...
    Hört sich alles nicht grade gut an hmm :/
    Aber...warum hörst du nicht einfach auf,so zutun als gehe es dir gut?
    Zeig der Welt doch auch mal,dass es dir schlecht geht.Dafür musst du dich nicht Rechtfertigen.Du bist auch nur ein Mensch.
    Und das mit der Ausbildungsstelle ist echt blöd.Aber wenn du wirklich keine Lust mehr auf Schule hast,kannst du dir nicht eine andere Stelle suchen? Und vielleicht sind zwei weitere Schuljahre nicht schlecht,dann kannst du doch studieren? Und dann kannst du mehr Geld verdienen.
    Kopf hoch,kleines.Das wird wieder! ♥

    AntwortenLöschen
  3. Wie gut ich das kenne. Der winter zieht einen irgendwie immer nach unten. Und dann denkt man soviel über soviel unnützen kram nach. Kennst du bestimmt auch, oder? Was die Heul Attacke und das immer fröhlich tun angeht: mir geht' s nicht anders. Ich hab manchmal das Gefühl dass ich dem nächsten der mich anspricht gleich eine reinhau.

    Wie auch immer, halte durch. ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich auf deinen Blog nicht antworten kann (fals einer vorhanden sein sollte) antworte ich hier:
      Im Winter ist es besonder schlimm, was schon was heißen muss, da ich irgendwie oft das ganze Jahr über meine langanhaltenten Phasen habe. Ich mag diese düstere Jahreszeit aber gleichzeitig werde ich auf eine komische Art und weise immer total... seltsam. Manchmal bin ich wahnsinnig kompliziert und ich erwarte auch nicht, dass mich in diesen Punkt irgendjemand versteht, wenn ich mit Tränen in den Augen vor Freunden stehe und völlig aufgelöst mir die Augen aus dem Kopf heule oder einfach mal gedankenverloren rum sitze, meine klappe halte, während sich um mich herum die Party abspielt. Naja... seltsames Leben. Wenn ich nur aus mir selbst schlau werden könnte.

      Halte du auch durch.
      Alles liebe♥

      Löschen