Samstag, 3. November 2012

438

Tumblr_lm6zyj99ju1qe1lf4o1_500_large

ein dermaßen hässliche heul geräusch (um das mal zu demonstrieren, wie scheiße das geräusch ist *klick*) unserers warnsystems im dorf, riss mich ruckartig aus dem schlaf. meine ersten gedanken, im halbschlaf waren etwa wie: fuuuuuck!! weltuntergang! noooiiihnnn.
die folgenden 60 sekunden darauf lag ich stocksteif im bett, weil ich dieses geräusch furchtbar hasse. ich bekomm davon regelrecht panik, besonders da es doppelt so laut war, wie üblich bei der probe einmal in monat. mit einem einzigen unterschied: bei tag und viel, viel leiser. damit konnte ich bisher gut leben. ich ignorierte es einfach immer. in diesem momen: unmöglich einfach weiter zu schlafen.
das gesamte dorf wurde davon wachgerüttelt, unsanft aus dem schlaf gerissen. es schien überall zu sein. wie in einem schlechten katastrophen film. nur diesesmal die realität.
ich verkroch mich unter meiner bettdecke und klammerte mich an mein kissen. zitternt krallte ich meine hände in meine matratze während der heulton zu einer dritten runde ansetzte. was jetzt? was ist passiert? in meinem innersten breiteten sich die wildesten fantasien aus und liesen mich noch mehr erzittern. luftangriff? unwetterwarnung? feuer? weltuntergang????? ICH BIN ZU JUNG UM ZU STERBEN!!!! ich wollte doch noch den jungs von green day und mcr die hand schütteln. warum?
damn. hör endlich auf damit!  weitere sekunden vergingen. dann war es still. angespannt blieb ich in meiner position liegen. nichts. stille.
 ich atmete erleichtert aus, ließ die anspannung von mir abfallen. 
ich hoffe, die idioten haben einen driftigen grund mich SO aus dem schlaf zu reißen. 
meine gedanken fuhren karussel, während ich wahrnahm, wie meine eltern lautstark aus dem fenster ihres schlafimmers schauten. "die kriche brennt.", hörte ich kurz darauf meine mum schreien.
oh achso...
natürlich ein grund 500 menschen den schlaf zu rauben -.-
wegen einer brennenden kirche (muhahaha. )!!! grrr.
gleichgültig und etwas angepisst 'nur' wegen einer brennenden kirche meinen verdammten schlaf zu stören, kuschelte ich mich wieder in meine weiche bettdecke, um weiter zu dösen. so lange es nicht unser haus war, ist ja alles gut. denn wäre es das... nunja. ich denke, dann hätte ich hysterisch meine gitarren, CDs und krams zusammegepackt, sofern noch zeit dazu bliebe.
ABER JIMMY LASS ICH NIEMALS ZURÜCK *schniff*
nur fünf sekunden nach diesem angsteinflösenden gedanken meine gitarren je zurücklassen zu müssen, fing der alarm wieder an zu heulen. ich zuckte zusammen, blieb stocksteif liegen und schaffte es nicht mich zu bewegen. hör auf. hör auf. hör auf. HÖR AUF!!
ich wagte es nicht das licht anzuschalten, aus irgendeinen grund machte mich dieses geräusch wahnsinnig, jagte mir einen eisigen schauer über den rücken. ich erinnerte mich wage daran, dass ich als kind furchtbare angst davor hatte. jetzt machte es mir nicht mehr so viel aus, doch bei nacht war dies eine völlig andere sache. ich kniff die augen zusammen, versuchte das ungute gefühl wegzustecken und atmete den blumigen geruch meiner bettdecke ein. es roch nach sommer.
die sekunden wollten nicht vergehen, ebenso wenig wie das geräusch der immer wieder aufheulenten sirene. ich hielt den atem an, vergaß zu atmen während den letzten sekunden. am liebsten hätte ich ein lautes "halt's maul. wir habens kapiert." aus dem fenster geschrien, doch mein ganzer körper war wie gelähmt. ein letztes mal heulte das  teufelsding auf.
stille kehrte ein, nachdem es abgeklungen war.
ich wartete.
rechnete damit, das alles gleich wieder von vorne los ging. es blieb still.
ich wagte es wieder einen tiefen atemzug zu nehmen. okay... wow. ich lebe noch.
wie es mit dem rest dieses scheiß dorfes aussieht, ist mir relativ schnuppe.

fünf minuten später musste ich über mich selbst lachen.



ich geh in flammen auf, ich geh in fallem auf *sing*  Nein... es war (leider) nicht die Kirche. Es sah nur so aus anfangs.

Das Haus welches auf dem Bild so schön abfackelt, ist unser ehemaliges Haus, wo wir vor ein paar Jahren noch gelebt haben. Es ist nur nur ein paar Meter von unserem jetzigen entfernt. Brandstiftung höchstwahrscheinlich. Komisch, dass es uns treffen hätte können, wenn wir nicht ausgezogen wären.


Ich habe dort meine halbe Kindheit verbracht....




Kommentare:

  1. bei "DIE KIRCHE BRENNT!!!!" musste ich lachen, ehrlich. irgendwan passiert es bestimmt, lol.

    das Bild ist gut geworden, find ich.

    erinnert mich daran dass es hier vor jahren auch mal gebrannt hat, irgendwie.

    Keks, sei froh dass ihr ausgezogen seit x;

    AntwortenLöschen
  2. Gosch... ich hasse dieses geräusch. Ich kann diese alarm dinger aufn tot nicht ab... :O

    AntwortenLöschen