Mittwoch, 22. Mai 2013

auskotz post

Ich hasse sie! Dieser druck mit welchem sie mich krampfahft versucht in diese typische Mädchenrolle zu stecken, macht mich richtig aggresiv. Ich will das nicht, zum aber Millionsten mal. Nur weil ich ein weibliches Wesen bin, muss ich mich nun auch so zu verhalten haben, mich bunt anziehen und auf jegliche schwarze Klamotten verzichten? Die 'Farbe' schwarz ist bei ihr ein richtiges tabu Thema. Pink ist was für Weiber, meinte ich zu ihr. Ich bin ne Frau, also habe ich mich auch so anzuziehen. Boah. Immer dasselbe.  Am allem hat sie bei mir etwas rum zu maulen. HÖR AUF MICH VERÄNDERN ZU WOLLEN!!! Sonst hat mein nettes getue bald mal ein Ende. Nur weil sie mir wichtig ist, mich unterstützt in Sachen Musik, sage ich zu allem Ja und Amen, weil sie so viel für mich getan hat und mir immer noch den Gitarrenunterricht bezahlt. Aber irgendwann hat das ein Ende.

"Mach dir deine Haare wieder braun. Schwarz sieht beschissen aus."
"Siehst du blass aus. Mach dir deine Haare wieder braun.
"Du hast doch so eine Schöne Naturhaarfarbe. Warum verunsaltest du dich so, Mädchen?"
 "Ich ruf mal meinen Friesur an und frage wie man deine Haare wieder aufhellen kann"
" Wenn ich deine Mutter wäre..." Dann wäre ich am Arsch!
"Wenn du deine Haare Blau fäbst, darfst du nicht mehr kommen" Okay, wird erledigt.

DEN TEUFEL WERDE ICH TUN!!! 

Und dann qutescht sie mich immer in diese scheiß, kitschigen rosa, lila Kleider rein, die eigentlich ihr gehören. Gestern waren wir shoppen, mehr unfreiwillig von meiner Seite aus, was mit höllenqualen anfing und endete. Ruckzuck hatte ich nen Stapel bunter Klamotten in der Hand und jedes mal, wenn mir etwas gefiel oder wenn ich auch nur ein schwarzes Oberteil anschaute, kam gleich wieder rum gemotze. Nun habe ich jede Menge Klamotten, DIE ICH NIEMALS WOLLTE. Von Pink bis Orange. Meine zwei Hassfarben schlechthin!!! Mit Blümchen drauf!!! Wisst ihr, wie grauenhaft KITSCHIG das ist?!  In meinem Kleiderschrank sind nur dunkle töne (ausnahme: giftgrün *-*) und dann kommt das Weib an mit jede menge farben. Bei aller liebe... Schade um die Klamotten aber DAS werde ich sicher nicht anziehen. Putzlaben höchstens. Sie zerstört meinen gesamten Stil, dabei bin ich gerade mal fünf Tage hier und ich sehe aus, wie ne Barbie Puppe. In ein grauenhaftes Kostüm gesteckt. Mein inneres kann nur schreien. Und wir reden hier nicht von meiner Mutter, die ist im vergleich wirklich harmlos dagegen.
Meine Fresse, wer redet hier immer von toleranz und selbst ist sie so wahnsinnig intolerant gegenüber alles.
Ach und habe ich schon erwähnt? Ich habe heute Nachmittag einen Friseur Termin, dank meiner Tante. Hahhahahah. Ich hab meinen Vater angerufen. Der meinte nur, ich solle mich mit Händen und Füßen wehren auf das der Teufel raus kommt, bin schließlich alt genung und mir bloß nichts aufschwatzen lassen. Ich werde nicht mitgehen. Was zu weit geht, geht zu weit. Was meint sie sich erlauben zu dürfen, hinter meinem Rücken über mein Aussehen bestimmen zu dürfen. Ich liebe meine Haare abgöttisch. Fluffig Schwarz wuschelig. Wenn sie auch nur auf die Idee kommt das wirklich zu wagen.... Das ist immer noch MEIN Leben, MEIN aussehen und dann laufe ich halt leichenblass durch die Gegend, wie ein verrücktes Huhn? NA UND?! NORMAL ist OUT!! Ich mache das nicht weil ich nen Schaden habe, sondern weil es mir gefällt, ich mich wohl in MEINEN Sachen fühle und ich es gerne mag aufzufallen, angegafft zu werden wie sonst was.

"Deine "scheiß" Musik (green day, mcr, nirvana, etc.) hat dich so sehr verändert. Schlechter einfluss. Aber was erwartet man auch von solchen schlechten Vorbildern für die Kinder. Weis Gott, was die alles anstellen. Und schau doch mal wie die Typen aussehen." Da wären wir wieder beim verfluchten Thema 'Vorurteile'. Musiker die solche Musik machen, sind allesamt schlecht. Jajaja. Fick dich!


Gott sei dank! Nur die bösen Mädchen haben ihren spaß. Es wäre mir neu, dass Gerard Way, Billie Joe Armstrong, etc. mich zum negativen verändert haben. Durch diese Musik, bin ich mit 11, 12 Jahren erst zu dem geworden, was ich heute bin und dafür bin ich wahnsinnig dankbar.

FREITAG BIN ICH WIEDER DAHEIM. NUR NOCH 1 1/2 TAGE.

Meine Mutter toleriert es in der zwischeneit wenigstens. Anfangs wurde ich nur belächelt von ihr. Wie von meiner Tante. Die ist immer noch der Meinung, es sei nur eine dumme, kindische Phase in meiner Jugend. Falsch. Musik, Rebellion, freies denken, freies handeln, freiheit, sich gegen die Gesellschaft zu stellen, so verdammt anders gegen die Spießer und schlag mich tot ist für mich eine LEBENSEINSTELLUNG!!!

Entschuldigt die Rechtschreibfehler, bin zu aufgebracht. Ich habe mich bis jetzt zurückgehalten, da ich Gast bin. Eine Puppe, die alles mit sich machen lässt. Jetzt bin ich mal dran mit dem schreien.  Ich geh jetzt auf die Barrikaden. Zu Hölle mit dem FUCKING höfflich sein. All das gelaber von meiner Seite aus "lass mich sein, wie ich will" bringt nichts. Ich geh dann mal aufhellmittel und blaue haarfarbe kaufen. Schnauze voll mich in ihrer Gegenwart auf brav zu verstellen. Keine lust mehr auf diese ABGEFUCKTE SCHEIßE. Ich zieh mich jetzt um. Zerissene Jeans, Band Shirt, verwuschelte Haare. Schwarzes Augen Make up. Alles Schwarz. That's me! Bye!


unicorncupcakes:  fucking WANT this!

1 Kommentar:

  1. haha kenne ich nur zu gut, wäre da noch ein ♥ hätte ich es angeklickt. ich kann sowas auch nicht leiden habe früher auch liebendgern schwarz getragen und mag es immer noch.. :)

    AntwortenLöschen