Sonntag, 10. März 2013

dead story

537619_441607035926807_221274223_n_large

Sie versteht es nicht.
Sie versteht nicht, was sie mir antut.
Ich bin es nicht wert, dass sie es versteht, darüber nachdenkt.
Nicht wahr?
Ich vermisse wahre Freundschaft.
Menschen mit denen ich Stundenlang reden und lachen kann.
Und jetzt? Den einzigen Kontakt den ich noch habe ist mein Vater.
Ich rede seit Tagen nur das nötigste.
Jedes Wort, welches aus meinem Hals kommt schmerzt mich schrecklich.
Bei jedem lächeln, das von meinen Lippen weicht, dreht sich mir der Magen um.
Jeder Schritt nach draußen, in die kalte Welt lässt mich zögern, ob es richtig ist mein Handeln.
Meine Mutter, die nie einen Funken liebe für mich übrig hatte, ist vorübergehend? fort,
meine Freunde, die es sich scheinbar zu Aufgabe machten mich zu verletzen oder mich einfach vollends links liegen zu lassen mit jeden Tag der vergeht, hassen mich, genauso wie der Rest.
Wobei mir der Rest der Welt eigentlich herzlichst egal ist. 
Wenn mich pinke Barbie Püppchen nicht verachten würden, 
wäre etwas schief in derren Gehirn oder der Weltgeschichte gelaufen. 
Wenn mich die Spießer akzeptieren würden, wäre ich zu Tode gelangweilt.

Was habe ich falsch gemacht?
Wo soll ich die Schuld suchen, wenn nicht bei mir?
Ich beschwere mich nicht über mein Leben. Niemals!
Ich hinterfrage es nur, warum es mich nicht mag.
Es muss nicht einmal perfekt sein.
Nein, ich verlange nicht einmal glücklich zu sein. Nur was möchte ich sonst?
Kennst du das Gefühl eine Geschichte schreiben zu wollen, eine Geschichte über dein volles Leben,
aber wenn der Stift über dem Papier kreist.
Dann fällt dir nichts mehr ein. 
Deine Gedanken sind bis in den letzten Winkel leergefegt. 
Alles wurde ausradiert.
Dein Leben ist leer, deine Geschichte tot.

Ich habe begonnen damit mich selbst zu zerstören, bis zum bitteren Ende.

Was begonnen wurde, soll zu Ende geführt werden, so heißt es doch, nicht wahr?

Ich weiß nicht, welche Menschen noch aus meinem nahen bekanntenkreis hier mit lesen.
Ich weiß nur, dass es so ist.
Ich würde nicht so offen über mein Leben schreiben, wenn es mir nicht egal wäre, was ihr davon haltet.
Was soll ich lügen über mein Leben? Wenn doch die wahrheit direkt neben euch lauert.

Kommentare:

  1. Du hast so ein Talent zu schreiben und der Text ist gut, traurig und nachdenklich..
    Ich wünsche dir nur das allerbeste ♥

    AntwortenLöschen
  2. Deine Texte sind so wundervoll geschrieben ♥
    Man muss immer darüber nachdenken...
    Es ist nur schade, dass es unter solchen Umständen sein muss... :(
    Schaffst du schon :*
    Lieb dich ♥

    AntwortenLöschen