Samstag, 9. März 2013

eyes are like mirrors

Angeblich sind die Augen die Spiegel zur Seele. 
Warum bemerkt dann niemand diese unendliche Leere in meinen Augen?  
Dass mich nichts mehr mich berrühren kann.
Es enttäuscht mich, dass niemand mich durchschaut hat, niemand hinter meine Maske sehen kann. Wäre ich ihnen wirklich etwas wert, würden sie es bemerken. Ich habe nicht das verdammte recht dazu! Ich verlange und erwarte zu viel. Ich habe aufgehört darüber nachzudenken. Von einer Sekunde auf die andere. Ich muss einen Schlussstrich ziehen! Jetzt und hier.
Egal, dass ich mich kaum noch daran erinnern kann, wie sich echtes Glück anfühlt.  Immer wieder sagten sie mir, ich könne zu ihnen kommen, egal was sei. Ich habe keine Lust mehr auf diese kleinen spielchen.
Alles, woran ich geglaubt habe, ist zerbrochen. Zerbrochen in einem kurzen Moment.
Einem Moment, in dem die Welt um mich herum aufhörte, sich zu drehen.
Tumblr_mad2fxhk9o1rfkmw2o1_500_large

Kommentare:

  1. bitte, tu dir nichts an.
    das kommt sicherlich seltsam, geheuchelt oder wie auch immer.
    aber du bist ein toller mensch, auch wenn du es dir nicht eingestehen magst.
    geh nicht.
    bitte bleib stark.
    und zu mir kannst du kommen, mit mir reden und wenn ich könnte würde ich dich in den arm nehemen.
    aber bitte bleib hier.
    bitte.

    AntwortenLöschen