Samstag, 23. März 2013

Sleeping Sun

Ich bin mir nicht sich, ob ich geschlafen habe. Mein Kopf tut höllisch weh, als ich mich aufsetze. Kalte Morgenluft weht durchs offene Fenster und lässt mich frösteln. Ich wickle mich fest in meine Bettdecke ein. Es ist früh am morgen. Die gesamte Nachbarschaft hat noch die Vorhänge zugezogen und schläft. Kaum ein Auto fährt vorbei. Jegendlich ein paar Vögel zwitschern. Das Fenster war die gesamte Nacht durchgehen offen. Es ist nur ein paar Grad wärmer, als draußen. Ich stehe auf, schließe es. Ich nehme wahr, wie die Holzdielen unter mir knirschen. Das Geräusch, als meine nackten Sohlen über den kalten Boden streichen. Ich wusste nichts mehr mit dem gestrigen Abend anzufangen, ging verfrüht schlafen, wachte im Minutentakt immer wieder auf, voller Panik. Nachdem ich etwas auf dem Dachboden gehört habe, was sich anhörte, wie schwere Schritte, wusste ich, irgendetwas ist falsch gelaufen in meinem Hirn. Jetzt, da der Tag hereinbrach, scheint der Schrecken der vergangenen Nacht recht sinnlos und unverständlich. Ich höre geräusche von unten. Mir wird unwohl, ich erstaare, bis mir einfällt, das mein Vater heute morgen zuhause ist. Das eigene Haus kommt mir fremd vor. Verdammt! Wie ich diese gewohnte Einsamkeit zu hassen beginne. Ich weiß, dass dieser Tag nicht anders werden wird als der gestrige. Und der nächste, und der übernächste und die folgenden Tage darauf. Geprägt von denselben Mustern. Mir stehen trostlose Tage an. Ich sollte optimistisch denken, doch mir steht das pessimistisch denken viel besser. Wenn die Ferien doch schon wieder Vorbei wären. Zumindest kämen mir die Tage dann nicht mehr so Sinnlos vor. Was soll ich schon machen? Ich bin eingesperrt, kann nirgends hin. Bevor ich nach unten gehe, setze ich eine Maske auf. Lächele dem Menschen im Spiegel zu, der mir schon lange nicht mehr ähnelt. Alle Bewegungen sind eingespielt. Geübt. Automatisch. Zu oft ausgeführt, zu oft wiederholt. 

Kommentare:

  1. LASS UNS GEMEINSAM HEULEND ALLE SCHOKOLADE AUFESSEN OK

    AntwortenLöschen
  2. mimimimi :(
    ich werde sie niemals live sehen können ok.
    nie. nie. nie.
    arggh.

    AntwortenLöschen
  3. ich will nicht
    ich will nicht
    ich will nicht
    ich will nicht
    ok.
    die können das nicht einfach so machen
    nein nein nein nein nein.

    ich geh jetzt sterben ok.

    AntwortenLöschen
  4. same here.
    wenn ich nicht in ner schockstarre hier sitzen würde,
    würde ich schon längst das ganze haus zusammen schreien
    und weinend im bett liegen.
    fühle mit dir ok.

    AntwortenLöschen