Mittwoch, 6. März 2013

248567_388089041262821_1633726369_n_large

Ich höre ihr lachen. Ich sehe in diese Richtung, woher auch der Stein kommt, der mich knapp verfehlt hat.
Was zum Teufel? Ich rieche gewaltigen ärger, welcher angekrochen kommt.
Ich rüste meine Zunge für ein paar unnette Worte auf das was mich gleich erwarten wird, doch die Worte bleiben mir im Hals stecken. Das blonde biest kommt näher. Ihre "Hoffdamen" im schlepptau. So jung, so respektlos, so arrogant, so gehässig. Ich weiß noch nicht einmal was ich ihr getan habe? Der Neid? Was habe ich, was sie nicht hat? Ich bin zu 1000% weder bewundernswert, noch zu beneiden. Ich bin das gegenteil von allen. Ich bin anders, verdammt stolz darauf, auch wenn ich manchmal daran zweifle. Doch insgeheim, stehe ich dazu. Sobald sie ihren Mund aufmacht, regnen spitze Klingen auf mich herab, die sich tief in mich bohren. Jedes einzelne Wort schmerzt.Jedes einzelne Wort brennt sich in mein Gedächtnis.

„Hau ab, hier braucht dich keiner, du Freak.“
„Es wird dich keiner vermissen.“
„Was ist Schlampe, zu dumm zum sprechen?“

Mein Herzt schmerzt wieder. Es fühlt sich an wie tausend kleine Nadelstiche.
Es zerreißt mich immer wieder aufs Neue.

Der Tag war bisher neutral. Angenehmer wie sonst. Fast schon, war ich glücklich bis zu diesem Zeitpunkt. Bis auf die kleinigkeiten. Ich saß im Bus, wollte aussteigen, als mir jemand den Fuß stellte und es mich knallhart auf die Fresse legte. Alle lachten. Keiner dachte daran, mir aufzuhelfen. Meine linke Hand schmerzte. (Gitarre kann ich für die nächsten Tage im übrigen vergessen, dank diesen Arschlöchern!!! -.-) Nur einer. Ein schwarzhariger Junge. Blaue Augen. Ich habe ihn schon öfters beobachtet. Bis auf, dass er Green Day fan ist, weiß ich nichts von ihm. Trotzdem faziniert mich seine art. Ich weiß nicht weshalb. Er stellte sich vor mich, half mir auf. Green Day fans halten zusammen, kommt es hart auf hart. Wie eine Familie. Wir lieben alle dasselbe.
Ich bedankte mich den Tränen nah, obwohl ich eigentlich nicht sehr nah am Wasser gebaut bin. Ich war so dankbar, dass er zu mir hielt. Ich kehrte den Schlampen permanent den Rücken zu und ausversehen wanderte mein Mittelfinger in die höhe, als ich ausstieg. Die Welt kann mich mal!

„Verreck doch endlich, dann sind wir dich los.“
„Los hau ab. Du ekelst mich an.“
„So was wie dich, sollte es nicht geben.“


Jeglicher versuch, mir einzurden, es trifft mich nicht, die Worte haben keinerlei bedeutungen für mich, wäre knallhart gelogen. Ich bin sogar so tief gesunken, dass ich jeder dieser Worte glauben schenke. Tag für Tag fühle ich mich immer mehr fehl am Platz. Die Tage vergehen und es ändert sich nichts. Alle wenden sich ab, ohne ersichtlichen Grund. Die beschimpfungen fangen wieder ohne ersichtlichen Grund an. Stattdessen ist die Klinge mein bester Freund, neben der wunderbaren Musik. Was mache ich falsch? Ich habe es satt! Ganz einfach. Inzwischen mach mich dieses verhalten schon wütend. Ich lasse mich nicht mehr deswegen zerstören, doch trotzdem passiert es. Ich habe mich selbst satt, mein jämerliches ich. Ich fühle mich so schwach, schon allein, wenn ich das hier lese.

Was macht ihr, mache ich es tatsächlich?
Einfach statt eine Schlaftablette wie üblich, gleich die ganze Packung zu schlucken. Einzuschlafen. Ich werde niemals wieder meine Augen öffnen.
Was macht ihr, wenn ich nichtmehr da sein würde, und es eure Schuld ist?

Ich habe keine Hemmungen mehr zu sterben. Ich bin bereit meine Träume, meine Existenz hier aufzugeben. Ich freue sogar mich wahnsinnig auf diesen einen Moment.

Ihr wünscht euch, dass ich "sterben gehe"? Gut, dass könnt ihr haben.

An Ende werde ich lachen, während ihr mit Tränen an meinen Grab steht. 

So viel sei Gewiss.


Kommentare:

  1. oh scheiße man! ist doch immer wieder erstaunlich dass es solche menschen noch gibt! wenn ich das lese wie gemein man sein kann..echt..da empfinde ich nur abgrundtiefen hass..
    wenigstens hat er dir geholfen..green day fans forever! :)
    wie asozial kajnn man sein?
    das sind doch keine menschen mehr...
    stay strong!
    ach und nein! scheiß drauf was die anderen denken! glaub mir da sind viele die so einen wunderbaren menschen vermissen würden! micheingeschlossen. :)
    alles liebe ♥

    AntwortenLöschen
  2. du bist so wundervoll
    ich hoffe du findest dein lachen bald wieder
    Es ist so schrecklich zu lesen was dir immer passiert
    lass dich niemals unterkriegen,das ist es doch was sie wollen
    egal wie hart alles ist und die worte dich eigentlich verletzen
    versuch durchzuhalten
    ich glaub an dich


    AntwortenLöschen
  3. Oh mein Gott .. Das Niveau von vielen Menschen lässt zu wünschen übrig.
    Bitte lass dich von solchen Arschlöchern nicht runter ziehen. Diese Menschen sind es nicht wert zu leben. Bei denen hat absolut JEDE Erziehung versagt. Gib bitte nicht auf und kämpf weiter.
    Es gibt auch gute Menschen auf dieser Welt, die dir helfen. Wie dieser Junge. Es müsste mehr Menschen von dieser Sorte geben. Irgendwann hört dieses scheiße bestimmt auf ! Ich wünsche es mir für dich ♥

    AntwortenLöschen